News

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten zu Events, Veröffentlichungen und Projekten!

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation sind bei uns personelle Engpässe zu verzeichnen.

Unser Büro ist zu den gewohnten Zeiten mit reduzierter Mitarbeiterzahl besetzt und wir leiten alle möglichen Maßnahmen in die Wege, um Ihnen den gewohnten Service zu bieten. Sollten Sie telefonisch niemanden erreichen, dann senden Sie uns bitte eine Mail an support@tt-e.eu. Dadurch wird automatisch ein Vorgang erzeugt, welcher vom nächsten freien Mitarbeiter bearbeitet wird. Wir werden werden uns so schnell wie möglich um Ihr Anliegen kümmern.

Dennoch kann es zu Verzögerungen bei der Beantwortung von Support Anfragen und anderen Anliegen kommen. Hier bitten wir um Ihr Verständnis. Vielen Dank!

 

Wareneingang in 10 Sekunden....

Um mit einem Klick auch umfangreiche Lieferungen annehmen und an das NWR melden zu können, benötigen Sie elektronische Informationen zum Lieferschein als xeBeleg nach dem JSM Standard. Wollen Sie selber xeBelege erhalten, teilen Sie bitte den Lieferanten Ihren persönlichen Standort-Code mit. Nur so erkennt das System, an wen eine Lieferung übermittelt werden soll.

Haben Sie noch keinen Standort- Code, können Sie diesen ohne viel Aufwand, auf folgender Seite beantragen.

Wichtig für die Übertragung von elektronischen Lieferscheinen an Ihre Kunden, ist die korrekte Pflege der Standort-Codes der Kunden in den Partnerstammdaten der TTE-Waffenkartei.

Rückabwicklung zum NWR nur 7 Tage möglich

Sollte eine Korrektur von bereits erfolgten Meldungen an das Nationale Waffenregister nötig sein, ist eine Stornierung unabdingbar. Nach einer erfolgreichen Rückabwicklung, können Sie die Daten der zu meldenden Waffen korrigieren (z.B. in den Artikelstammdaten) und anschließend die Meldung neu absenden.

Achten Sie darauf, dass das NWR eine Rückabwicklung nur 7 Tage erlaubt. Sollte nach Ablauf der 7 Tage keine Rückabwicklung mehr möglich sein, wenden Sie sich bitte an ihre zuständige Waffenbehörde.

Gelegentliche Verzögerungen beim Melden an das NWR...

Sollten sie nach dem Absenden Ihrer Meldungen an die NWR-Kopfstelle nicht unmittelbar Rückmeldungen erhalten, haben Sie bitte etwas Geduld.

Gelegentlich kann die Verarbeitung von Ihren Nachrichten etwas länger dauern. Dies kann insbesondere zu Stoßzeiten vorkommen. Warten Sie etwas ab und überprüfen gelegentlich den Status Ihrer Meldungen. Sollten Ihre Nachrichten anhaltend ausbleiben, helfen wir Ihnen gern weiter.